Deutschland-Tickets
Klassische Konzerte in Dresden. Eintrittskarten für Veranstaltungen in Dresden.
Dresden Klassische Konzerte. Die grossen Veranstaltungen und Tourneen in Dresden: The Ten Tenors: Classic Christmas Tour, Dresdner Philharmonie, Johann Strauss Festival Dresden, Württembergisches...

Klassische Konzerte Dresden

Die beliebtesten Konzerte in Dresden aus dem Bereich Klassische Konzerte.
Eine Kurz-Übersicht finden Sie hier: Konzerte, sortiert nach Datum
 
 1  2  3 · [>>]
 
Anzeige: 1 bis 25 von 60
 
 
The Ten Tenors: Classic Christmas Tour
28.11.2014 bis 31.12.2014
  The Ten Tenors: Classic Christmas Tour  
The Ten Tenors: Im Winter 2014 werden die 10 Australier mit einer Christmas Show der besonderen Art Ihr europäisches Publikum begeistern. Wie der Tourtitel vermuten lässt, präsentieren The Ten Tenors traditionelle deutsche und internationale Weihnachtslieder aber auch ungewohnte weihnachtliche Klänge aus Australien, denn nicht überall kennt man Weihnachten mit Schnee, Weihnachtsbaum und kalten Temperaturen.

Und auch dieses Mal meistern die 10 Entertainer zwischen 22 und 34 die musikalische Gradwanderung zwischen Bekanntem und Neuem, Klassischem und Poppigem gewohnt brillant - mit ihrem einzigartigen und unnachahmlichen Charme.

Weihnachten im Stil der Ten Tenors - ein Erlebnis welches man sich nicht entgehen lassen sollte! Ein Muss für die ganze Familie! Info und Termine The Ten Tenors: Classic Christmas Tour in Dresden
 
Konzerte in: Balingen, Bielefeld, Braunschweig, Bremen, Dresden, Füssen, Flensburg, Freiburg, Göttingen, Heilbronn, Karlsruhe, Kiel, Koblenz, Lübeck, Lüneburg, München, Mannheim, Nürnberg, Niedernhausen, Oldenburg, Siegen, Stade, Stuttgart, Tuttlingen, Villingen - Schwenningen, Wetzlar, Zürich
 
Dresdner Philharmonie
03.10.2014 bis 14.06.2015
  Dresdner Philharmonie: Info und Termine Dresdner Philharmonie in Dresden
 
Konzert in: Dresden
 
Johann Strauss Festival Dresden
05.05.2015 bis 09.05.2015
  Johann Strauss Festival Dresden  
Johann Strauss Festival Dresden: Johann Strauss Festival Dresden 2015

Das weltweit einmalige Johann Strauss-Repertoire der Staatsoperette Dresden prägt auch den Festivaljahrgang 2015. Erleben Sie neben den beiden Klassikern "Die Fledermaus" und "Eine Nacht in Venedig" ein grosses Galakonzert, dem der bekannte Konzertwalzer "Frühlingsstimmen" seinen Titel gibt. Eröffnet wird das Festival mit einer Wiederentdeckung aus dem Schatz der 16 Strauss?schen Operetten: "Cagliostro". Info und Termine Johann Strauss Festival Dresden in Dresden
 
Konzert in: Dresden
 
Württembergisches Kammerorchester Heilbronn - Werke Für Klarinette und Orchester
08.11.2014
  Ludwig Van Beethoven - Orchester Anima Eterna  
Martin Fröst & Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen: Junge Klassik: Stars der neuen Generation
Céline Moinet & Württembergisches Kammerorchester Heilbronn
»Neue Perspektiven«

Johann Sebastian Bach
Brandenburgisches Konzert Nr. 4
Doppelkonzert d-Moll BWV 1060
Oboenkonzert BWV 1059
Brandenburgisches Konzert Nr. 5
Peteris Vasks
Musica dolorosa
Arvo Pärt
Hommage à Bach

Oboe Céline Moinet
Württembergisches Kammerorchester Heilbronn

Leitung: Paul Goodwin

Die 1984 in Nordfrankreich geborene Solistin und Kammermusikerin Céline Moinet ist trotz ihrer jungen Karriere bereits in aller Welt zu Gast. Sie studierte am Conservatoire National Supérieur de Musique in Paris, spielte im Gustav Mahler Jugendorchester und war Solo-Oboistin der Sächsischen Staatskapelle Dresden. Sie konzertierte bereits mit so renommierten Symphonieorchestern wie den Prager Philharmonikern, dem Pacific Music Festival Orchestra sowie dem New Japan Philharmonic. Darüber hinaus gibt Céline Moinet ihr Wissen und ihre Erfahrungen in Meisterkursen weiter.

Tiefenscharfe Darstellungen und Neue Perspektiven ? 2014 sind bewusst Gastensembles und Solisten zu den Frauenkirchenkonzerten eingeladen, die Musik aus einem aktuellen Blickwinkel betrachten und damit die Wahrnehmung schärfen: vieles wird verständlicher und es erschliessen sich Zusammenhänge, die uns zunächst vielleicht verborgen geblieben sind. Info und Termine Württembergisches Kammerorchester Heilbronn - Werke Für Klarinette und Orchester in Dresden
 
Konzert in: Dresden
 
Neujahrskonzert 2015 - Staatsoperette Dresden
01.01.2015 bis 04.01.2015
  
kiss Me, Kate - Staatsoperette Dresden  
Neujahrskonzert: Neujahrskonzert 2015
"Straussiana"

Konzert mit dem Orchester der Staatsoperette Dresden Musikalische Leitung: Andreas Schüller Der österreichische Komponist Erich Wolfgang Korngold hatte schon immer eine besondere Affinität zur Musik von Johann Strauss. Bevor das einstmalige Pianistenwunderkind 1934 nach Hollywood ging und dort zum Gründervater der modernen Filmmusik avancierte, arbeitete er einige Jahre als Theater- und Operettenkapellmeister in seiner Heimatstadt Wien.
In dieser Zeit entstanden die damals viel gespielten Bearbeitungen der Strauss-Operetten "Eine Nacht in Venedig", "Die Fledermaus" und "Cagliostro in Wien". Und auch in seinem letzten vollendeten Werk, der "Straussiana" ? entstanden 1953 in Kalifornien ? zollte er dem von ihm so hoch geschätzten Walzerkönig seinen Tribut. Einige weitere Bearbeitungen Strauss?scher Musik aus Korngolds Feder werden wir neben Originalwerken der Familie Strauss in unserem Neujahrskonzert für Sie spielen. Solisten, Chor und Orchester der Staatsoperette Dresden unter der Leitung ihres Chefdirigenten Andreas Schüller garantieren ein aussergewöhnliches Konzert zu Beginn des neuen Jahres Info und Termine Neujahrskonzert 2015 - Staatsoperette Dresden in Dresden
 
Konzert in: Dresden
 
Bachzyklus X - Bach: Pastorella F-Dur, Toccata und Fuge E-Dur U.a.
25.12.2014
  Bachzyklus I: Wie Schön Leuchtet der Morgenstern  
Frauenkirche Dresden Konzerte: Bachzyklus X
"Süsser Trost, mein Jesu kömmt"

Johann Sebastian Bach
Kantate "Süsser Trost, mein Jesus kömmt"
Pastorella F-Dur BWV 590
Toccata und Fuge E-Dur BWV 566
Choralbearbeitungen

Orgel Frauenkirchenorganist Samuel Kummer

Samuel Kummer, 1968 in Stuttgart geboren, ist seit 2005 Organist der Frauenkirche Dresden. Nach seinem Studium in Stuttgart, das insbesondere seine stilistische Vielseitigkeit auf dem Gebiet der Orgelimprovisation nachhaltig prägte, war er Bezirkskantor an der Martinskirche Kirchheim unter Teck. Bereits damals gab er regelmässig Konzerte im In- und Ausland, u.a. in Europa und Südamerika. Nach seinem Ruf an die Frauenkirche initiierte die vier grossen Orgelreihen "Dresdner Orgelzyklus", "Bachzyklus", "Dresdner Literarische Orgelnächte" sowie "Orgelnachtmusiken bei Kerzenschein", im Rahmen derer er regelmässig auch selbst konzertiert. Eine Gesamteinspielung der Orgelwerke Louis Viernes nach dem Text der ersten deutschen Gesamtausgabe (Carus-Verlags) startete 2007 in der Frauenkirche mit Kummers Aufnahme der Symphonien Nr. 3 und 5. Sie wurde mit dem Diapason d?Or ausgezeichnet.

"... sein grosses Genie, welches alles umfasste, alles in sich vereinigte, was zur Vollendung einer der unerschöpflichsten Künste erforderlich ist, brachte auch die Orgelkunst so zur Vollendung, wie sie vor ihm nie war und nach ihm schwerlich sein wird." Johann Nikolaus Forkel

Die spürbare Begeisterung des Publikums in Orgelkonzerten mit Werken von Johann Sebastian Bach spricht für sich. Die Zuhörer sind gefordert und fasziniert zugleich von dem Reichtum der Harmonien, der Formen und einer Polyphonie, wie sie kein zweiter Komponist beherrscht hat. Im Bachzyklus 2014/2015 erklingt das gesamte Orgelwerk Johann Sebastian Bachs im Verbund mit Kantaten und Instrumentalwerken an der Kern-Orgel der Frauenkirche. Die Orgelmusik dieses Meisters hat auch nach drei Jahrhunderten nichts von ihrer Anziehungskraft verloren.
Info und Termine Bachzyklus X - Bach: Pastorella F-Dur, Toccata und Fuge E-Dur U.a. in Dresden
 
Konzert in: Dresden
 
Ludwig Güttler
14.11.2014 bis 19.04.2015
    
Ludwig Güttler: Info und Termine Ludwig Güttler in Dresden
 
Konzerte in: kiel-Wik, Dresden, Hannover
 
Neue Philharmonie Hamburg
03.10.2014 bis 06.03.2015
  Neue Philharmonie Hamburg  
Neue Philharmonie Hamburg: Das Kammerorchester der Neuen Philharmonie Hamburg

Die neue Philharmonie Hamburg wurde 2001 von freischaffenden Berufsmusikern aus aller Welt gegründet. Seitdem hat sich das Orchester einen führenden Platz in der norddeutschen Musiklandschaft erarbeitet und behauptet. Es versteht sich als ein dynamisches Orchester, das von kleineren Besetzungen für Kammerorchester bis hin zu einem grossen Symphonieorchester mit Chor ausbaubar ist. Schon ab der Saison 2002/2003 wurden regelmässig renommierte Gastdirigenten eingeladen. Dazu zählen Roberto Seidel, Ernst Bartel, Mike Steurenthaler, Michael Bank und andere. Das Herzstück blieb jedoch stets das Kammerorchester, das seit seiner Gründung kaum verändert wurde und sehr gut aufeinander eingespielt ist.

Seine Philosophie ist es, den Begriff "Kammer" nicht im Sinne eines kleinen Ensembles zu sehen, sondern als eine Verpflichtung zu Spitzenqualität. Mit zahlreichen Gastauftritten in Spanien, Frankreich, Italien und Südkorea hat es sich einen grossen Freundeskreis bei den Zuhörern erworben. Die Auslandstourneen und der damit verbundene kulturelle Austausch ermöglichen es ihm somit stets, den musikalischen Horizont zu erweitern. Auf Tournee reist das Kammerorchester je nach Programm manchmal auch ohne Dirigent, ganz in der Tradition der Kammerorchester aus den Zeiten Vivaldis und Mozarts.

Die musikalische Leitung übernimmt immer der Konzertmeister des Orchesters, Tigran Mikaelyan. Um sich sämtliche künstlerischen Freiheiten zu bewahren, verzichtet die Neue Philharmonie Hamburg ganz bewusst auf Unterstützung von öffentlichen Fördermitteln und privaten Sponsoren und finanziert sich ausschliesslich aus den Eintrittsgeldern. Dieses Konzept macht es dem Kammerorchester möglich, die eigene Interpretation je nach Gefühl und Austausch mit dem Publikum am jeweiligen Abend selbst zu gestalten und auf dieses Weise das Publikum zu unterhalten und nicht steif nach einem vorgegebenen Modell zu belehren. Info und Termine Neue Philharmonie Hamburg in Dresden
 
Konzerte in: Dresden, Halle / Saale, Heidelberg, Leipzig
 
Dresdner Residenz Konzerte: Galakonzerte im Marmorsaal - Tango Meets Classic
25.10.2014 bis 31.07.2015
  Galakonzerte im Marmorsaal: Tango Meets Classic  
Klassik Konzert: Das Dresdener Residenz Orchester nimmt Sie mit auf eine schwungvolle Reise, voller Emotionen mit einem Repertoire aus bekannten Tangomelodien und ausgewählten Musikraritäten, Lassen Sie sich im stillvollen Rahmen der Marmorsaales musikalischer verwöhnen. Info und Termine Dresdner Residenz Konzerte: Galakonzerte im Marmorsaal - Tango Meets Classic in Dresden
 
Konzert in: dresden
 
Martin Herzberg
21.12.2014 bis 21.02.2015
  Martin Herzberg  
Martin Herzberg: Info und Termine Martin Herzberg in Dresden
 
Konzerte in: Dresden, Rostock
 
Johann Sebastian Bach: Weihnachtsoratorium (kantaten I ? Vi) - Frauenkirche Dresden
05.12.2014 bis 06.12.2014
  Weihnachtsoratorium Bwv 248 - Kantaten I - Vi  
Frauenkirche Dresden Konzerte: Für die besinnliche Advents- und festliche Weihnachtszeit wurden über die Jahrhunderte immer wieder grosse Werke komponiert, auf deren (Wieder-)Entdeckung man sich jedes Jahr neu freut. Die Frauenkirche klingt in dieser Zeit besonders: vom Adventsliedersingen bis zu Aufführungen verschiedener Weihnachtsoratorien von Homilius, Bach und Saint-Saëns.
Info und Termine Johann Sebastian Bach: Weihnachtsoratorium (kantaten I ? Vi) - Frauenkirche Dresden in Dresden
 
Konzert in: Dresden
 
Olga Scheps
11.04.2015 bis 05.05.2015
  Olga Scheps: Info und Termine Olga Scheps in Dresden
 
Konzerte in: Dresden, Regensburg
 
Wiener Johann Strauß Galakonzert
03.01.2015 bis 11.01.2015
  Wiener Johann Strauß Galakonzert  
Johann Strauss Gala: Gibt es etwas Schöneres, als sich in die Welt der Wiener Walzerseligkeit entführen zu lassen?
Vor 210 Jahren wurde Johann Strauss (Vater) geboren: der unumstrittene Herrscher im Reich des Dreivierteltakts, der Walzerkönig, wie ihn Richard Wagner einmal genannt hat. Durch ihn und seine Söhne Johann, Josef und Eduard, die ihm bald nacheiferten, wurde der Walzer zum bedeutendsten Tanz des 19. Jahrhunderts. Die Familie Strauss hob die Unterhaltungsmusik auf ein zuvor nicht gekanntes Niveau. Den Grundstein hierzu legte Johann Strauss (Vater) mit seinem Orchester, er gab dem Wiener Walzer seine spezifische Form und traf damit genau den Geschmack eines breiten Publikums. Den Titel des Walzerkönigs machte ihm jedoch schon bald sein eigener Sohn Johann streitig, der den Walzer zu jener Kunstform entwickelte, die wir heute so bewundern.

Lassen Sie sich verzaubern von der herrlich beschwingten Musik der Familie Strauss und geniessen Sie dabei unvergessliche Momente mit dem Wiener Hofballett Ensemble und dem Wiener Belvedere Orchester, unter Leitung von Michael Maciaszczyk Wien. Info und Termine Wiener Johann Strauß Galakonzert in Dresden
 
Konzerte in: görlitz, Bitterfeld / Wolfen, Dresden, Freiberg, Gneisenaustadt Schildau, Hettstedt, Leuna, Potsdam
 
Dresdner Residenz Konzerte: Galakonzerte im Marmorsaal - Mozart-Gala
11.10.2014 bis 24.07.2015
  Galakonzerte im Marmorsaal - Mozart-Gala  
Wolfgang Amadeus Mozart Konzert: In seinem kurzen Leben hat Wolfgang Amadeus Mozart etwa fünfzig Sinfonien komponiert, dreiundzwanzig Klavierkonzerte, fünf Violinkonzerte, eine Fülle weiterer Musikstücke und nicht zuletzt eine Reihe grosser Opern. Bei unserem neuen Programm, der Mozart-Gala, erleben Sie die herrliche Vielfalt und den Facettenreichtum der Werke Mozarts. Info und Termine Dresdner Residenz Konzerte: Galakonzerte im Marmorsaal - Mozart-Gala in Dresden
 
Konzert in: dresden
 
Geistliche Sonntagsmusik - Dresdner Meister Des Frühbarock
23.11.2014
  Antonin Dvorak: Messe D-Dur - Geistliche Sonntagsmusik  
Frauenkirche Dresden Konzerte: Geistliche Sonntagsmusik
Dresdner Meister des Frühbarock
Werke von Michael Praetorius, Heinrich Schütz u. a.

Sopran Birte Kulawik
Altus Steve Wächter
Tenor Michael Schaffrath
Bass Georg Finger
collegium vocale der Frauenkirche
Instrumenta Musica
Leitung Frauenkirchenkantor Matthias Grünert
Geistliches Wort Frauenkirchenpfarrer Sebastian Feydt

In den Geistlichen Sonntagsmusiken präsentiert die Frauenkirche das reiche Erbe der Kirchenmusik: eine Vielfalt, die sich widerspiegelt in berühmten Kantaten, unbekannten Messvertonungen, kunstvollen Motetten oder geistreichen Instrumentalwerken. Ob Trompete und Orgel, a-cappella oder Chorsinfonik ? die Geistlichen Sonntagsmusiken begleiten mit einem vielfältigen und abwechslungsreichen Programm durch das Kirchenjahr. Lassen Sie sich von dem tiefen Ausdruck in den Bann ziehen und erleben Sie, wie der Charakter eines Sonntags musikalisch in Raum und Klang erlebbar wird. Hinzu treten Gedanken zum Evangelium, Gebetsanliegen und Segenswünsche. ? Info und Termine Geistliche Sonntagsmusik - Dresdner Meister Des Frühbarock in Dresden
 
Konzert in: Dresden
 
Bachs Weihnachtsoratorium - Johann Sebastian Bach: Weihnachtsoratorium (kantaten Iv ? Vi)
09.12.2014
  Weihnachtsoratorium Bmv 248 - Kantaten I - Iii  
Frauenkirche Dresden Konzerte: Weihnachtliche Klänge
Johann Sebastian Bach
Weihnachtsoratorium BWV 248, Kantaten IV ? VI

Sopran Siri Thornhill
Alt Anna Haase
Tenor Markus Brutscher
Bass Klaus Mertens
Kammerchor der Frauenkirche
ensemble frauenkirche
Leitung Frauenkirchenkantor Matthias Grünert


Das Weihnachtsoratorium ist eines der berühmtesten und meistaufgeführten Werke Johann Sebastian Bachs und gehört heute für viele unverzichtbar zur alljährlichen Weihnachtstradition. Als Bestandteil der Weihnachtsgottesdienste der Leipziger Hauptkirchen St. Thomas und St. Nicolai waren die sechs Teile für die entsprechenden Feiertage der Weihnachtszeit bestimmt: die drei Weihnachtstage, der Neujahrstag, der erste Sonntag nach Neujahr sowie Epiphanias. An zwei aufeinander folgenden Abenden erklingen nun alle sechs Kantaten ? dargeboten von den Klangkörpern der Frauenkirche.

Für die besinnliche Advents- und festliche Weihnachtszeit wurden über die Jahrhunderte immer wieder grosse Werke komponiert, auf deren (Wieder-)Entdeckung man sich jedes Jahr neu freut. Die Frauenkirche klingt in dieser Zeit besonders: vom Adventsliedersingen bis zu Aufführungen verschiedener Weihnachtsoratorien von Homilius, Bach und Saint-Saëns.
Info und Termine Bachs Weihnachtsoratorium - Johann Sebastian Bach: Weihnachtsoratorium (kantaten Iv ? Vi) in Dresden
 
Konzert in: Dresden
 
Hofkapelle München - frauenkirche Dresden
18.10.2014
  Hofkapelle München  
Hofkapelle München: Valer Sabadus & Hofkapelle München
Arien und Instrumentalwerke von Christoph Willibald Gluck
Brücken ? Klangspuren

Johann David Heinichen
Concerto in F
Johann Adolph Hasse
Salve Regina in A-Dur
Sinfonia
Christoph Willibald Gluck
Arien aus "Semiramide reconosciuta",
"Demetrio" und "Paride ed Elena"
Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie A-Dur KV 201
Antonio Sacchini
Arien aus "Il Cid"

Countertenor Valer Sabadus
Hofkapelle München
Leitung Rüdiger Lotter

Man musste kein Prophet sein, um dem rumänischen Countertenor Valer Sabadus schon vor Jahren eine grosse Karriere vorherzusagen. Er sorgt für allgemeines Aufhorchen und wurde dafür mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet. Seine Stimme entfaltet ? je höher, desto stärker ? eine atemberaubende Leuchtkraft, jung und vital zugleich. Die Musik des Mozart-Zeitgenossen Christoph Willibald Gluck liegt ihm mit ihrer verzierten, vokal intensiven Kompositionsweise eindeutig am besten.

Das Musikprogramm 2014 baut den Gästen der Frauenkirche Brücken zwischen Ländern und Epochen, zwischen Generationen, zwischen dem Irdischen und dem Himmlischen: In der Themenlinie Klangspuren bringen uns Solisten und Ensembles das Empfinden vergangener Jahrhunderte auf historischen Instrumenten und damit die Verbindung vom Damals zum Heute nahe. Musik von Glaube & Hoffnung ist der Titel einer weiteren Themenlinie. Eine besondere Brücke bauen ausgewählte Musikprogramme der Frauenkirchenkonzerte 2014 nach Italien.
Info und Termine Hofkapelle München - frauenkirche Dresden in Dresden
 
Konzert in: Dresden
 
L' Orfeo Barockorchester
13.12.2014
  Ludwig Van Beethoven - Orchester Anima Eterna  
L Orfeo Barockorchester: Brücken ? Italien
mit Dorothee Mields & L?Orfeo Barockorchester

Alessandro Scarlatti
Cantata pastorale per la natività di Nostro Signore
Antonio Vivaldi
Flötenkonzert c-Moll
Georg Philipp Telemann
Sinfonie e-Moll
Michel de Montéclair
Kantate "Le retour de la paix"


Sopran Dorothee Mields
L'Orfeo Barockorchester
Leitung Michi Gaigg

Dorothee Mields ist eine der führenden Interpretinnen für die Musik des 17. und 18. Jahrhunderts und wird von Publikum und Presse besonders für ihr einzigartiges Timbre und ihre berührenden Interpretationen geliebt. Ihre makellose Technik und die schwerelose Klarheit ihrer Stimme prädestinieren sie ebenso für die Werke zeitgenössischer Komponisten wie Beat Furrer, Gérard Grisey, Hans Werner Henze und Pierre Boulez.

Das Musikprogramm 2014 baut den Gästen der Frauenkirche Brücken zwischen Ländern und Epochen, zwischen Generationen, zwischen dem Irdischen und dem Himmlischen: In der Themenlinie Klangspuren bringen uns Solisten und Ensembles das Empfinden vergangener Jahrhunderte auf historischen Instrumenten und damit die Verbindung vom Damals zum Heute nahe. Musik von Glaube & Hoffnung ist der Titel einer weiteren Themenlinie. Eine besondere Brücke bauen ausgewählte Musikprogramme der Frauenkirchenkonzerte 2014 nach Italien.
Info und Termine L' Orfeo Barockorchester in Dresden
 
Konzert in: Dresden
 
Dresdner Residenz Konzerte: Galakonzerte im Marmorsaal - Neujahrskonzert
01.01.2015 bis 04.01.2015
  Neujahrskonzert: Info und Termine Dresdner Residenz Konzerte: Galakonzerte im Marmorsaal - Neujahrskonzert in Dresden
 
Konzert in: dresden
 
Dresdner Residenz Konzerte: Galakonzerte im Marmorsaal - Silvesterkonzert
31.12.2014
  Silvesterkonzert: Info und Termine Dresdner Residenz Konzerte: Galakonzerte im Marmorsaal - Silvesterkonzert in Dresden
 
Konzert in: dresden
 
Jubiläumskonzert Anlässlich Des 9. Kirchweihfestes - Frauenkirche Dresden
25.10.2014
  Jubiläumskonzert Anlässlich Des 9. Jahrestages der Kirchweihe Brücken  
Jubiläumskonzert: Brücken ? Musik von Glaube & Hoffnung
Jubiläumskonzert anlässlich des 9. Jahrestages der Kirchweihe
Felix Mendelssohn Bartholdy Oratorium "Elias"

Sopran Christina Elbe
Alt Britta Schwarz
Tenor Eric Stoklossa
Bass Klaus Mertens
Chor der Frauenkirche
Robert-Schumann-Philharmonie Chemnitz
Leitung Frauenkirchenkantor Matthias Grünert

Der Chor der Frauenkirche überzeugt durch seinen warmen und ausdrucksstarken Klang und versteht es, jeweils im Einklang mit den verschiedenen musikalischen Partnern, die Herzen der Zuhörer zu erreichen und dem gesungenen Wort einen angemessenen musikalischen Ausdruck zu verleihen. Von Frauenkirchenkantor Matthias Grünert im Januar 2005 gegründet, hat sich ein leistungsstarker Klangkörper entwickelt, der in der reich gegliederten Chorszene Dresdens Ansehen geniesst. Die 100 ambitionierten Sängerinnen und Sänger widmen sich den vielfältigen musikalischen Aufgaben an der Frauenkirche. Der Repertoireschwerpunkt liegt neben zahlreichen a-cappella-Motetten auf Chorwerken des 19. Jahrhunderts.

Das Musikprogramm 2014 baut den Gästen der Frauenkirche Brücken zwischen Ländern und Epochen, zwischen Generationen, zwischen dem Irdischen und dem Himmlischen: In der Themenlinie Klangspuren bringen uns Solisten und Ensembles das Empfinden vergangener Jahrhunderte auf historischen Instrumenten und damit die Verbindung vom Damals zum Heute nahe. Musik von Glaube & Hoffnung ist der Titel einer weiteren Themenlinie. Eine besondere Brücke bauen ausgewählte Musikprogramme der Frauenkirchenkonzerte 2014 nach Italien.
Info und Termine Jubiläumskonzert Anlässlich Des 9. Kirchweihfestes - Frauenkirche Dresden in Dresden
 
Konzert in: Dresden
 
Frauenkirchen-Bachtage: Tölzer Knabenchor
03.10.2014
  Frauenkirchen-Bachtage: Heinrich Schütz Musikfest Zu Gast  
Frauenkirche Dresden Konzerte: Frauenkirchen Bachtage
mit dem Tölzer Knabenchor
"Brücken ? Musik von Glaube & Hoffnung"

Johann Sebastian Bach
Motetten "Fürchte dich nicht, ich bin bei dir"
"Komm Jesu, komm" u. a.
Johann Bach
"Sei nun wieder zufrieden, meine Seele"
und Werke von Johann Christoph sowie Johann Michael Bach

Tölzer Knabenchor
Leitung Ralf Ludewig

?Seit ich das erste Mal in den fünfziger Jahren den Tölzer Knabenchor hörte, bin ich begeistert von seinem Klang, seinem spontanen, intelligenten Musizieren und von der wegweisenden Arbeit seines Leiters. Wir haben grosse gemeinsame Erlebnisse gehabt, die sicher meinen Begriff von Chorarbeit geprägt haben.? (Nikolaus Harnoncourt)

Die Wurzeln des Tölzer Knabenchores reichen über fünf Jahrzehnte zurück ? inzwischen können die begabten jungen Sänger auf eine einzigartige Erfolgsgeschichte verweisen. Neben dem Gründer und langjährigen Chordirektor Prof. Gerhard Schmidt-Gaden und dem heutigen künstlerischen Leiter Ralf Ludewig haben namhafte Dirigenten wie Claudio Abbado, Daniel Barenboim, Nikolaus Harnoncourt und Christian Thielemann bereits mit dem Tölzer Knabenchor gearbeitet. Zahlreiche Auftritte führten den Chor in alle Teile Deutschlands, in fast alle Länder Europas sowie nach Israel, China, Japan, Korea und die USA.

Johann Sebastian Bach ist ein musikalischer Pate der Dresdner Frauenkirche; an der Silbermannorgel hat er hier einst selbst gespielt. Seit 2012 gibt es die Frauenkirchen-Bachtage, die eine Hinführung zur Musik des Thomaskantors sind und darüber hinaus eine Einordnung versuchen: Ausgewählte Bach-Werke werden in Beziehung gesetzt zum Schaffen seiner Wegbereiter und Nachfolger. So wird deutlich, wie Johann Sebastian Bach als Vorbild, Reibungsfläche und Gegenpol bis in die Gegenwart hinein wirkt. Inhaltlicher Schwerpunkt 2014 ist das Thema "Bach & Passion".
Info und Termine Frauenkirchen-Bachtage: Tölzer Knabenchor in Dresden
 
Konzert in: Dresden
 
Adventliche Bläsermusik - Harmonic Brass Spielt Glanzvolle Bearbeitungen Für Blechbläser
18.12.2014
  Harmonic Brass - Adventliche Bläsermusik  
Harmonic Brass: Adventliche Bläsermusik
mit Harmonic Brass

Georg Friedrich Händel
"Tochter Zion, freue dich"
Concerto grosso B-Dur
Orgelkonzert B-Dur
Johann Sebastian Bach
"Wachet auf, ruft uns die Stimme" BWV 645
Choralbearbeitungen
sowie Werke von Max Reger und John Francis Wade und weihnachtliche Melodien
aus England und Italien

Harmonic Brass
Orgel Frauenkirchenkantor Matthias Grünert

Seit über zehn Jahren steht Harmonic Brass für grossen, eleganten Blechbläserklang. Akribisches Feilen an der Performance trifft auf barocke Lebensfreude. Seriöses musikalisches Arbeiten löst kichernde Jungenhaftigkeit ab. Fünf Individuen, die unterschiedlicher nicht sein könnten, verschmelzen auf der Bühne zu einer Einheit, wie man sie selten antrifft. Das hat sich herumgesprochen: Harmonic Brass wird getragen von einer unglaublich grossen Anzahl an Fans.

Für die besinnliche Advents- und festliche Weihnachtszeit wurden über die Jahrhunderte immer wieder grosse Werke komponiert, auf deren (Wieder-)Entdeckung man sich jedes Jahr neu freut. Die Frauenkirche klingt in dieser Zeit besonders: vom Adventsliedersingen bis zu Aufführungen verschiedener Weihnachtsoratorien von Homilius, Bach und Saint-Saëns.
Info und Termine Adventliche Bläsermusik - Harmonic Brass Spielt Glanzvolle Bearbeitungen Für Blechbläser in Dresden
 
Konzert in: Dresden
 
Giuseppe Verdi: Messa Da Requiem - Kreuzkirche Dresden
31.10.2014
  Messa da Requiem (Giuseppe Verdi): Info und Termine Giuseppe Verdi: Messa Da Requiem - Kreuzkirche Dresden in Dresden
 
Konzert in: Dresden
 
The Celtic Tenors
09.04.2015 bis 19.04.2015
  The Celtic Tenors  
The Celtic Tenors: The Celtic Tenors kommen im April 2015 zurück nach Deutschland. In ausgewählten Städten werden sie ihre Konzerte geben. U.a. gastieren Sie in Greiz, Leipzig, Coswig, Jena Görlitz, Dresden, Schildau und Freiberg/Sa.

Im Gepäck haben Sie Ihr neues Album, welches im Frühjahr 2015 erscheinen soll.

Die Fans dürfen also gespannt bleiben und sich freuen, auf eine neue Begegnung mit den 3 charmanten, charismatischen und hochbegabten "Jungs" und ihrem Pianisten und musikalischen Leiter.

Info und Termine The Celtic Tenors in Dresden
 
Konzerte in: Coswig, Dresden, Freiberg, Gneisenaustadt Schildau, Greiz, Jena, Leipzig
 
 
 1  2  3 · [>>]
 
Anzeige: 1 bis 25 von 60